Canasta Kartenspiel


Reviewed by:
Rating:
5
On 11.07.2020
Last modified:11.07.2020

Summary:

Vielen Ligen oder Turnieren angeboten. Stehen Sie auf traditionelle einarmige Banditen, so profitierst Du.

Canasta Kartenspiel

Da die beliebteste Variante des Canasta das Spiel mit 2 Paaren ist, beziehen sich die Erklärungen in diesem Beitrag darauf. Damit das Paar. „Canasta“ – ein Partnerschaften-Kartenspiel. „Canasta“ ist ein echter Kartenspielklassiker. Canasta: Die Vorbereitung vor dem Spiel. Canasta wird mit zwei Blatt zu je 52 Karten und vier Jokern gespielt, also mit insgesamt Karten. Sie.

Canasta Regeln

Da die beliebteste Variante des Canasta das Spiel mit 2 Paaren ist, beziehen sich die Erklärungen in diesem Beitrag darauf. Damit das Paar. Das gesellschaftliche Kartenspiel ist für bis zu 6 Personen ausgelegt, kann aber auch nur zu Zweit gespielt werden. Die französische Spielversion von Canasta ist. „Canasta“ – ein Partnerschaften-Kartenspiel. „Canasta“ ist ein echter Kartenspielklassiker.

Canasta Kartenspiel Allgemeine Regeln und Terminologie Video

Let's Brettspiel - Romme \u0026 Canasta - #1

In doing this you will score the extra bonus for going out concealed. This option remains available to a player who has exposed red threes, provided that they have not melded anything else.

The play ends as soon as a player goes out. You can only go out if your partnership has melded at least one canasta. Once your side has a canasta, you may go out if you can and wish to, by melding all of your cards, or by melding all but one and discarding your last card.

It is legal to complete the required canasta and go out on the same turn. If your side does not yet have a canasta, you are not allowed to leave yourself without any cards at the end of your turn: you must play in such a way as to keep at least one card after discarding.

It is against the rules in this case to meld all your cards except one. You would then be forced to discard this last card, which would constitute going out illegally.

Note that it is not always an advantage to go out as soon as you are able to; the cards left in your partner's hand will count against your side, and you may in any case be able to score more points by continuing.

If you are able to go out but unsure whether to do so, you may if you wish ask your partner "may I go out? This question can only be asked immediately after drawing from the stock or taking the discard pile, before making any further melds other than the one involving the top card of the pile if it was taken.

Your partner must answer "yes" or "no" and the answer is binding. If the answer is "yes", you must go out; if the answer is "no" you are not allowed to go out.

You are under no obligation to ask your partner's permission before going out; if you wish, you can simply go out without consulting your partner.

Another way that play can end is when there are no more cards left in the face-down stock. Play can continue with no stock as long as each player takes the previous player's discard and melds it.

In this situation a player must take the discard if the pile is not frozen and if the discard matches any previous meld of that player's side.

As soon as a player is entitled to draw from the stock and chooses to do so, but there is no card in the stock, the play ends.

If a player draws a red three as the last card of the stock, the red three is placed face up as usual and then, since there is no replacement card that can be drawn from the stock, the play immediately ends.

The player who drew the red three is not allowed to meld nor discard. After the bonuses have been calculated, the cards melded by each team are counted using the standard values - see general rules.

Black threes are worth 5 points each. For ease of counting and checking, the usual method is to group the cards into piles worth points each.

Note that in a canasta, the values of the cards themselves are counted in addition to the bonus for the canasta, so for example a natural canasta of seven kings is really worth points altogether - for the canasta and 70 for the kings.

The cards remaining in the hands of the players are also counted using the same standard values, but these points count against the team and are subtracted from their score.

A cumulative total score is kept for each partnership. It is possible to have a negative score. When one or both partnerships have a total of 5, or more points at the end of a hand, the game ends and the side with the higher total score wins.

The margin of victory is the difference between the scores of the two sides. This newer version of Canasta incorporates some features from the variants Pennies from Heaven and Hand and Foot.

Those who have adopted it enjoy its stricter rules and find the classic version too easy in comparison. I am not sure how widespread this version of Canasta is, but there are significant and growing numbers of players in New York, New Jersey and Florida.

It would be interesting to know whether it has taken root in other regions as well. I am grateful to Shirley Schwartz, M Glatt and Lorraine Seman for describing this game to me, to Helaine Neiman , who teaches canasta in Northern New Jersey for her help and advice, and to the former American Canasta Association who briefly published a partial description of the rules on their website in The rules have continued to evolve and the description below reflects my understanding of how the game is commonly played at the time of writing The winners will be the first team to achieve a cumulative score of or more points, or the team that has more points if both teams achieve this on the same deal.

Sometimes a special tray is used to hold the draw and discard piles but this is not essential. The dealer shuffles, the player to dealer's right cuts.

The undealt cards are placed face down in the centre to form a draw pile. No card is turned face up to start a discard pile - the play begins with the discard pile empty.

The ninth card from the bottom of the draw pile is turned at right angles to the pile. This is known as the turn card. During the game, a player who draws the turn card must announce it so that all players know that there are just 8 cards remaining in the draw pile - the "bottom 8".

One procedure for dealing is as follows: when performing the cut, the player to the dealer's right lifts the top part of the deck, deals 8 cards from the bottom of this section into the draw tray, places the ninth card sideways in the draw tray as the turn card, and finally places the rest of the section on the draw pile.

Meanwhile the dealer takes the cards that were left by the cutter and deals 13 cards to each player, one at a time, placing any remaining cards on top of the draw pile, or taking cards from the top of the draw pile to complete the deal if needed.

The turn to deal passes to the left after each hand. Normally the player to dealer's right also acts as scorekeeper for the hand.

In this game, twos and jokers are wild, and threes are special. The remaining cards, from 4 up to ace, are called natural cards. Melds consisting entirely of natural cards are called pure : melds of natural cards that include at least one wild card are called mixed or dirty.

Melds of sevens and aces are subject to some special rules and restrictions. Melds consisting entirely of wild cards are also allowed.

Many players refer to all the melds as 'canastas'. In that case a meld of fewer than seven cards is called an ' incomplete canasta ' and a meld of seven cards is a 'complete' or 'closed' canasta.

A meld can never contain more than seven cards. A meld of 4s, 5s, 6s, 8s, 9s, 10s, jacks, queens or kings consists of at least three and not more than of seven cards of the appropriate rank.

Wild cards can be used as substitutes for one or two of the cards, but these wild cards can only be used. So after a team's initial meld, any new melds begun by either member of that team in future turns must be clean until they contain at least five cards.

Another consequence is that if a team's initial meld includes for example a dirty meld of sixes joker, cards added to this meld in future turns must be real sixes until there are five of them: joker.

At that point either a six or a wild card could be used to complete close the canasta. A meld of sevens consists of from three to seven sevens: wild cards cannot be used at all in a meld of sevens.

Note that although there is a large bonus for completing a canasta of sevens, if you start a meld of sevens but fail to complete your sevens canasta you incur a penalty at the end of the play.

A meld of aces must be pure unless it is part of the team's initial meld and includes at least one wild card from the outset.

Beispielsweise dürfen keine zwei Joker und zwei Zweier mit drei natürlichen Karten Kombiniert werden. Ein Joker und zwei Zweier oder umgekehrt wäre aber möglich.

Wer ausmachen möchte, also einen Canasta ablegen will, der muss mindestens einen bereits vollständig auf der Hand haben.

Zu Beginn des Spieles, also wenn noch keine Karten auf dem Tisch offen liegen, benötigt der Spieler mindestens 50 Punkte in seinem Canasta, um diesen auslegen zu dürfen.

Auch wenn er mehr als Punkte auf der Hand hält, muss er ablegen. Haben bereits andere Spieler ein Canasta gelegt, so müssen mindestens 90 Punkte auf der Hand liegen.

Liegen bereits Karten auf dem Tisch, so dürfen maximal Punkte auf der Hand gesammelt werden, ehe diese zwingend abgelegt werden müssen.

Auch bei einer Gesamtwertung von muss abgelegt sein. Zuerst müssen die zusammen spielenden Partner festgelegt und die Karten ausgeteilt werden.

Die kann willkürlich oder mit System vereinbart werden. If the card he turns is a red 3 or a wild card a joker or a 2 , the dealer turns up another card, placing them on top of the discard pile, until he comes to one that is neither a red 3 nor a wild card.

Next, the game starts. She can either put down a meld combinations of three or more cards of the same rank or hold on to her cards.

She finishes her turn by placing a card face-up on the discard pile, covering all the other cards so that her discard is the only card visible.

The play moves in a clockwise rotation, with each player picking up a card, making a meld or holding on to his or her cards, and then discarding, until a player goes out by getting rid of all his cards but one, and then discarding the last card, which finishes the hand.

Drawing more than one card from the stock carries no penalty. However, you must show the card to all other players, and the next player has the option of taking the returned card or shuffling it into the stock.

Canasta war sogar so beliebt, dass es mit den beiden am weitesten verbreiteten Gesellschaftsspielen aller Zeiten — mit Monopoly und MahJong — mithalten konnte.

Canasta ist ein taktisches Kartenspiel für zwei bis sechs, am besten aber vier Spieler. Es wird mit Karten, also mit zwei Blatt zu je 52 Karten und vier Jokern.

Ziel des Spieles ist, durch das Ablegen von gleichrangigen Karten so schnell wie möglich 5. Vor Beginn des Spiels müssen zwei Paare gebildet werden.

Jeder Spieler zieht eine Karte. Diejenigen mit den zwei höchsten Kartenwerten bilden ein Paar und die beiden anderen Spieler bilden das zweite Paar.

Die übrigen Karten werden verdeckt als Stapel in die Tischmitte gelegt, die oberste Karte des Stapels wird aufgedeckt. Sollte es sich um einen Joker, eine Zwei oder eine Drei handeln, wird eine weitere Karte darüber gelegt, bis eine Karte von Vier bis Ass oben erscheint.

Die neue Meldung aus drei Karten wird sofort mit Ihrer bestehenden Meldung desselben Werts zusammengelegt.

Wenn Ihr Team eine Meldung aus fünf oder mehr Karten hat, die zum Wert der obersten Karte des Ablagestapels passen, dürfen Sie den Ablagestapel auf keinen Fall aufnehmen, da Sie unter diesen Umständen eine Meldung aus mehr als sieben Karten erzeugen würden, was nicht regelgerecht ist.

Es ist nicht notwendig, den Ablagestapel aufzunehmen, um melden zu können. Es ist nicht regelgerecht, so zu melden, dass Sie nur noch eine Karte übrig haben, es sei denn, Sie haben die Bedingungen für das Fertig machen erfüllt.

Die Erstmeldung, die ein Team während einer Runde auf den Tisch legen darf, ist einigen Bedingungen unterworfen. Es gibt drei Möglichkeiten, wie eine regelgerechte Erstmeldung gelegt werden kann.

Eine Runde endet, wenn ein Spieler fertig macht oder wenn keine Karten mehr im Stapel verdeckter Karten sind und somit ein Spieler, der eine Karte ziehen will, dies nicht tun kann.

Diese letzte Karte wird verdeckt abgelegt und dies ist der einzige Fall, bei dem es erlaubt ist eine Wild Card abzulegen. Es kommt häufig vor, dass keine Karten mehr im Stapel verdeckter Karten sind, bevor einer der Spieler fertig machen konnte.

Wenn keine Karten mehr im Stapel verdeckter Karten sind, kann das Spiel noch weitergehen, solange jeder Spieler die vom vorigen Spieler abgelegte Karte aufnehmen kann und will.

Sobald einer der Spieler eine Karte vom Stapel verdeckter Karten ziehen muss oder will - entweder zu Beginn seines Spielzugs oder um eine Drei zu ersetzen - endet das Spiel unmittelbar und das Blatt wird ausgewertet.

Ein spezielles Blatt besteht aus einer Zusammenstellung von 14 Karten, die es Ihnen erlaubt fertig zu machen, indem Sie Ihr gesamtes Blatt nach dem Ziehen vom Stapel verdeckter Karten auf den Tisch legen, ohne eine Karte auf den Ablagestapel zu legen.

Sie dürfen dieses besondere Blatt nur dann auf den Tisch legen, wenn Ihr Team zuvor noch keine Meldungen gemacht hatte. Wenn ein Team mindestens ein vollständiges Canasta hat, dann werden die Werte der kombinierten Karten Element 4 dieses Teams immer zu dessen Punktzahl hinzuaddiert, selbst wenn diese Karten Teil eines unvollständigen Canastas aus Assen, Siebenern oder Wild Cards Element 2 sind, für das das Team Strafpunkte erhalten sollte.

Wenn ein Team mit einem speziellen Blatt fertig macht, erhält das andere Team seine Punkte auf die übliche Art und Weise, also abhängig davon, wie viele Canastas es vervollständigen konnte.

Jedes Team berechnet seine Gesamtpunktzahl für das Blatt, wie oben unter 1 bis 6 beschrieben. Dieser Betrag wird zu der Gesamtpunktzahl des Teams hinzuaddiert.

Es kann durchaus passieren, dass ein Team in einer Runde eine negative Punktzahl erhält - dies ist zum Beispiel der Fall, wenn das Team kein Canasta vervollständigt - und in diesem Fall verringert sich die Gesamtpunktzahl dieses Teams.

Es ist auch möglich, dass ein Team eine negative Gesamtpunktzahl erreicht. Ziel des Spiels ist es, eine Gesamtpunktzahl von 8 Punkten oder mehr zu erzielen.

Wenn ein Team oder beide dies erreichen, endet das Spiel und das Team mit der höheren Punktzahl gewinnt. Die Differenz zwischen den Punktzahlen der beiden Teams bildet den Siegvorsprung.

Manchmal wird so gespielt, dass ein Team nicht fertig machen darf, wenn es ein unvollständiges Canasta aus Siebenern oder aus reinen Assen hat.

Manchmal wird so gespielt, dass es nicht regelgerecht ist, eine 'sichere' Karte - eine Karte desselben Werts wie ein vollständiges Canasta oder mit einem Wert, der bereits in einer Meldung aus 5 oder 6 Karten der Gegner vorkommt - abzulegen, wenn der Ablagestapel leer ist, es sei denn, Sie haben keine regelgerechte Alternative.

Manche Spieler lockern die Regeln für die Erstmeldung, indem eine Meldung aus drei gleichen natürlichen Karten nicht dafür erforderlich ist.

Bei manchen Spielern darf der Spieler, der die Erstmeldung für sein Team macht, den Ablagestapel nicht aufnehmen, selbst wenn er ein zusätzliches Kartenpaar hat, mit dem er ihn aufnehmen könnte.

Der Ablagestapel darf nur aufgenommen werden, wenn Ihr Team seine Erstmeldung bereits gemacht hat, bevor Sie an die Reihe kommen. Bei manchen Spielern darf ein Team keine Meldung anfangen, die denselben Wert hat wie ein von den Gegnern vervollständigtes Canasta.

Es gibt erhebliche Unterschiede dahingehend, welche speziellen Blätter erlaubt sind und wie sie gewertet werden:.

Auch zwei Spieler können eine Version des Klassischen Canasta spielen. Alle anderen Regeln sind die gleichen wie beim Klassischen Canasta für vier Spieler.

Die Zielpunktzahl beträgt 5 Punkte; wenn ein oder beide Spieler diese Zahl erreichen oder überschreiten, gewinnt der Spieler mit der höheren Punktzahl.

Bei Canasta für zwei Spieler kann es vorkommen, dass nur noch eine Karte im Stapel verdeckter Karten liegt. In diesem Fall kann der Spieler, der an der Reihe ist, zwar nur eine Karte ziehen, es wird aber weiter gespielt als hätte er vollständig nachgezogen und er muss seinen Spielzug so beenden, als ob er zwei Karten gezogen hätte.

Wenn eine der letzten beiden Karten, die ein Spieler vom Stapel verdeckter Karten zieht, eine rote Drei ist, kann keine Ersatzkarte mehr vom Stapel verdeckter Karten gezogen werden und man verfährt wie beim Nachziehen einer Karte siehe oben.

Ein Spieler, der eine einzelne rote Drei als letzte Karte vom Stapel verdeckter Karten zieht, darf weder melden noch fertig machen, und die Runde endet sofort.

Es wird ebenso verfahren, wenn ein Spieler, was höchst unwahrscheinlich ist, zwei rote Dreier als letzte Karten vom Stapel verdeckter Karten zieht.

An jeden Spieler werden 13 Karten ausgeteilt aber manchmal wird auch mit 11 Karten für jeden Spieler gespielt, wie beim Spiel für vier Spieler.

In jeder Runde spielt der Spieler, der den Ablagestapel aufnimmt, allein und die anderen beiden Spieler bilden vorübergehend eine Partnerschaft, die gegen diesen Spieler spielen.

Wenn ein Spieler maldet, bevor einer der Spieler den Ablagestapel aufgenommen hat, muss dieser Spieler, der gemeldet hat, alleine spielen. Wenn das Spiel endet, weil keine Karten mehr im Stapel verdeckter Karten sind, und bis dahin noch kein Spieler den Ablagestapel aufgenommen hat, erhält jeder einzelne Spieler Punkte für sein Blatt.

Jeder Spieler hat eine eigene Gesamtpunktzahl. Die Partner legen Ihre Meldungen zusammen, aber nicht ihre roten Dreier, und am Ende der Runde wird der Betrag, den die Partnerschaft für Karten und Canastas erspielt hat, zur Gesamtpunktzahl beider Partner hinzuaddiert, aber jeder Partner erhält getrennt Punkte für die roten Dreier.

Die Punktzahl, die der allein spielende Spieler in dieser Runde erhält, wird zu seiner Gesamtpunktzahl hinzuaddiert. Da jeder Spieler eine andere Gesamtpunktzahl hat, kann es manchmal vorkommen, dass die zwei Spieler einer Partnerschaft unterschiedliche Punktzahlen für ihre Erstmeldung haben.

In diesem Fall muss der Partner, der als erster meldet, die Mindestanforderung an die Erstmeldung erfüllen, die seinem eigenen Punktestand entspricht, und der andere Partner kann dann, wie üblich, uneingeschränkt an diese Meldungen anlegen und neue anfangen.

Die anderen Regeln sind die gleichen wie beim Klassischen Canasta. Wenn ein oder mehrere Spieler 7 oder mehr Punkte erreichen, gewinnt der Spieler mit der höchsten Punktzahl.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Canasta zu sechst gespielt werden kann. Die Versionen, die in den meisten Büchern beschrieben werden, folgen den Regeln des Klassischen Canasta , allerdings mit folgenden Änderungen:.

Es gibt eine Vielzahl an Canasta-Varianten und viele davon sind eine Mischung aus den oben beschriebenen Versionen.

Andere Regeln, die darin vorkommen, sind:. Randy Rasa's Website Rummy-Games. Jonola , früher auch unter dem Namen 'Canasta Five' Canasta Fünf bekannt, ist eine Variante, die mit drei Standardkartenspielen gespielt wird und aus Neuseeland stammt.

Es werden zwei Karten vom Stapel verdeckter Karten gezogen, und der Vorteil, der einem Spieler durch das Aufnehmen des Ablagestapels entsteht, wird eingeschränkt, da nur die fünf obersten Karten aufgenommen werden dürfen.

Samba ist eine Variante, bei der es möglich ist, Karten sowohl als Folge derselben Farbe als auch als Gruppen gleicher Karten zu melden.

Die kostenlose Website Canasis. Mit dem angenehmen Holzhintergrund und der Möglichkeit Regeln anzupassen, ist Canasis sowohl für Anfänger als auch für Profis definitiv einen ausgedehnten Besuch wert.

Game Colony bietet Canasta für zwei Spieler sowie Turniere mit mehreren Spielern an, die kostenlos oder um Geldpreise gespielt werden können.

Diese Software ist erhältlich bei www. Ein Shareware-Programm zum Spielen von Canasta mit zwei Spielern, bei dem sowohl das klassische als auch das moderne amerikanische Spiel gespielt werden kann, steht zum Download auf Meggiesoft Games bereit.

Auf Randy Rasa's Rummy-Games. Auf der deutschsprachigen Website canasta. Allgemeine Regeln und Terminologie Um Wiederholungen zu vermeiden, beschreibt dieser Abschnitt die Begriffe und Abläufe, die in den meisten oder in allen Versionen von Canasta gleich sind.

Die Karten Canasta wird üblicherweise mit zwei Standardkartenspielen zu je 52 Karten plus vier Jokern zwei aus jedem Spiel , also insgesamt Karten, gespielt.

Die Karten haben die folgenden Standardpunktwerte: Joker. Das Austeilen und das Spiel An jeden Spieler wird ein Blatt ausgeteilt und in der Mitte des Tischs liegt ein verdeckter Kartenstapel, der als Stapel verdeckter Karten bezeichnet wird, und ein aufgedeckter Kartenstapel, der als Ablagestapel bezeichnet wird.

Verwandte Themen. If you satisfy the conditions for going out, you are free to Spilede out on any Cluedo Spielregeln without consulting your partner. For example Q-Q-Q-2 or joker would be valid melds. Four players: You can also play Canasta with five players two against three, with one player sitting out each hand or with six players three against three, with one of each trio sitting out in rotation. Railroad Canasta is a similar variation. Typically, a partnership will Canasta Kartenspiel several melds, Canasta Kartenspiel of a different rank. Karte von unten - quer in den Stapel gelegt, damit die Spieler wissen, wie viele Karten noch im Nachziehstapel sind, wenn diese Karte erreicht wird. Der Spieler rechts von ihm ist der Geber. Going to Boston. I hate that variation, because it removes the strategy element of when to play a black three to block the opponent. A Eurolotto Meistgezogene Zahlen first meld its "initial" meld must meet a minimum count requirement that depends on the accumulated score of that side at the time, as follows: Accumulated Score at beginning of the deal Minimum Count Minus 15 0 to 1, 50 1, to 2, 90 3, or more You must show that you can use the top card in a valid meld before you are allowed to pick up the rest of the pile. If your partnership has not yet melded, then in order to meld, the total value of the cards you lay down must meet a minimum count requirement. Eine Karte kann durch einen Joker oder eine 2 ersetzt werden. Der Kartenstapel bildet den Posso, auch Haufen genannt. Sobald man eine rote Offshore übersetzung erhält, wird diese ganz normal ausgelegt.
Canasta Kartenspiel
Canasta Kartenspiel
Canasta Kartenspiel

Wenn man also den maximalen Gewinn aus den Spielregeln Pokemon Go Canasta Kartenspiel mГchte, Canasta Kartenspiel von Slots. - Canasta — Einfach erklärt

Hallo, wie wird am Schluss gezählt, die Canasta Online Denkspiele und unecht zählenBzw. Canasta ist ein Kartenspiel für vier Personen in zwei Partnerschaften; es existieren auch Varianten für zwei, drei, fünf oder sechs Personen. Laut der Schilderung von Philip E. canasta: Korb) ist ein Kartenspiel für vier Personen in zwei Partnerschaften; es existieren auch Varianten. schwarze Dreien: 5 Punkte. Das Kartenspiel. Spielvorbereitung. Vor Beginn einer Partie werden die Partnerschaften gelost; jeder Spieler zieht eine Karte. Die. Das gesellschaftliche Kartenspiel ist für bis zu 6 Personen ausgelegt, kann aber auch nur zu Zweit gespielt werden. Die französische Spielversion von Canasta ist. He may not add cards to the opponents' melds. She can either put down a meld combinations of three or more cards of the same rank or hold on to her cards. A player need not make a discard in going out; they may meld all of their remaining cards. After graduating from Oxford University where he captained the Wette teamhe worked in accountancy. A player drawing more than one card or one of the four cards at either end of the deck, must draw again. Canasta ist ein Kartenspiel für vier Personen in zwei Partnerschaften. Es existieren auch Varianten für zwei, drei, fünf oder sechs Personen. Melde gleichrangige Karten /5(). Sie können Canasta zu zweit, zu viert oder zu sechst spielen. Am meisten Spaß macht das Kartenspiel jedoch mit vier Spielern. Bevor es losgeht, müssen sich Paare bilden. Dazu zieht jeder Spieler eine Karte. Die beiden Spieler, die die höchsten Karten ziehen, bilden . Canasta (/ k ə ˈ n æ s t ə /; Spanish for "basket") is a card game of the rummy family of games believed to be a variant of Rum. Although many variations exist for two, three, five or six players, it is most commonly played by four in two partnerships with two standard decks of cards. An unnatural canasta is made when a run of 7 cards of the same rank is created with the use of wildcards (jokers, deuces). This canasta is displayed by stacking the card and placing the black rank of the card on top of the pile. An “unnatural” canasta earns points in addition to its regular base value points. online canasta card game; a card game for two players or two pairs played with two decks of cards; the goal is to make melds of seven cards of the same rank Features: live opponents, game rooms, rankings, extensive stats, user profiles, contact lists, private messaging, game records, support for mobile devices. Play free online Canasta. Meld or go out early. Play four player Canasta with a friend or with the computer. Close. In addition to the point values of the cards, a canasta earns a bonus of for a natural or "pure" canasta (one that has no wild card), and for a mixed canasta (one that has one to three wild cards). A completed canasta is squared up with a red card on top to indicate a natural one and a black card on top to indicate a mixed canasta.
Canasta Kartenspiel

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Veröffentlicht in Online slots casino.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.